Mediendesign | Farbe | Webfarben

Webfarben

Um zu gewährleisten, dass die Farben der Website beim User gleich dargestellt werden wie vom Webdesigner festgelegt, sollten Webfarben verwendet werden - auch websichere oder webkompatible Farben genannt.

 

Somit ist es egal welches Betriebssystem der Betrachter verwendet (Windows, Linux, Mac usw.) und auch welche Farbtiefe auf seinem Computer eingestellt ist.

 

Die Werte für websichere Farben sind nicht willkürlich festgelegt, sondern ergeben sich aus der Berechnung vom Ausgangswert 255 in 20 % Schritten (siehe Tabelle). Durch die Kombination der daraus resultierenden Ergebnissen auf die RGB-Werte (3 Farbkanälen und 6 Farbwerten pro Kanal = 6 hoch 3) ergeben sich 216 mögliche Webfarben.

 




Prozent: RGB-Wert: Hexadecimal:
0 % 0 00
20 % 51 33
40 % 102 66
60 % 153 99
80 % 204 CC
100 % 255 FF


Im Übrigen wurden die Webfarben vom seinerzeit führenden Browserhersteller Netscape "erfunden".




Tastatur
Farbe
Typografie
Stifte
powered by zanat.net
powered by zanat.net
navigation
Home
Mediendesign
Wahrnehmung
Layout
Typografie
Farbe
Farbsysteme
Farbpsychologie
Farbwirkung
Farbtiefe
Webfarben
Webfarben-Tabelle
Farbumrechner
Sitemap
Impressum